Eine ganz besondere Art des Andenkens bietet die Diamantbestattung. Aus der Kremationsasche des Verstorbenen wird ein synthetischer Diamant hergestellt. Dieser kann auf Wunsch in ein ganz persönliches Schmuckstück gefasst werden.

Diamantbestattung

Was ist eine Diamantbestattung

Einer Diamantbestattung geht immer eine Einäscherung voraus.

Die Asche des Verstorbenen wird an unseren Partner Algordanza in die Schweiz versendet. Dort wird aus den kohlestoffhaltigen Bestandteilen der Asche ein synthetischer Diamant gezüchtet. 

Sobald der Diamant fertig ist, wird er an uns zurück gesendet. 

Quick Facts

Häufige Fragen zur Diamantbestattung

Die Herstellung eines Diamanten dauert in der Regel 4 bis 9 Monate. 

Die nicht verbrauchte Asche kann auf Wunsch zurück überführt und beigesetzt werden oder anonym in der Schweiz beigesetzt werden.

Wenn aus ethischen Gründen Bedenken bestehen, die Urne per Kurier zu versenden besteht die Möglichkeit eine Ausnahmegenehmigung zur Privatüberführung der Asche zu beantragen. Nähere Informationen erhalten Sie im persönlichen Gespräch mit unserem Team. 

Die Erinnerungsdiamanten haben in der Regel eine blaue Färbung. Die Intensität hängt von der Menge des an den Kohlenstoff gebundenen Bors ab.

Ernst-Bestattungen in Baden-Baden und Umgebung

Fragen, Wünsche, Anregungen? Schreiben Sie uns

07221 63 33 5

info@ernst-bestattung.de

Standorte

Hauptsitz: Rheinstraße 160 | 76532 BADEN-BADEN

Weinstraße 1 | 77815 BÜHL

Hauptstraße 149 | 77830 BÜHLERTAL

Kartunger Straße 31 | 76547 SINZHEIM

Badener Straße 103 | 76571 GAGGENAU

Copyright 2021 © Ernst-Bestattungen, Inh. S. Wiegele-Walter